Mit EUROFLYREFUND und Rechtsschutzversicherung schneller zur Entschädigung

Flugpassagiere die von Flugverspätungen betroffen sind, können diese vom Flugrechtsspezialisten Euroflyrefund bei Vorhandensein einer Rechtsschutz-Versicherung ab sofort sozusagen „gratis“ einfordern lassen.
Die EU gesteht mit der EU-Verordnung 261/2004 Flugpassagieren, die von einem verpassten Anschlussflug, einer Flugverspätung, einem gestrichenen Flug aber auch von einem überbuchten Flug betroffen sind, eine pauschale Entschädigung von 250 € bis 600 € je Person und Flug zu. Wer eine Rechtsschutz-Versicherung hat und seinen Fall einem Rechtsanwalt übergeben will, der hat mit den Rechtsanwälten von Euroflyrefund eine besonders starke Vertretung an seiner Seite. Denn die Experten von Euroflyrefund verfügen über detaillierte Flug- und Wetterdaten sowie viel Erfahrung und Know-How durch ihre laufende Tätigkeit bei vielen Gerichtsverfahren für geschädigte Flugpassagiere und gegen die zu spät kommenden Airlines. Vor allem das Wissen um die vielen richtungsweisenden Gerichtsurteile im Zusammenhang mit der Rechtssituation rund um die EU Fluggastrechte-Verordnung 261/2004 ist ein enormer Vorteil bei der Durchsetzung Ihres Anspruches gegenüber den Airlines wie Lufthansa, Eurowings, Austrian Airlines, Ryanair, Easy-Jet, KLM, Norwegian Air, Turkish Airlines, American Airlines, Emirates, Pegasus Airlines und vielen anderen.

Neu in diesem Zusammenhang ist, dass man bei Euroflyrefund beim Vorhandensein einer Rechtsschutz-Versicherung für Vertragsrecht nicht die sonst übliche Provision bei erfolgreicher Abwicklung seines Falles zahlt, sondern im Falle einer erfolgreichen Durchsetzung der Ansprüche die gesamte Entschädigungssumme ausbezahlt bekommt.

Die Leistung umfasst die kostenlose und unverbindliche Überprüfung des verspäteten Fluges auf die voraussichtlich zu erwartende Entschädigungssumme, die Anforderung der Deckungszusage durch die Rechtsschutzversicherung, die Einreichung der ersten Einforderungsschreiben bis hin zum Einschreiten der Euroflyrefund Partner-Rechtsanwälte.

Weiterlesen

Der eigene Aufwand ist dabei für geschädigte Passagiere ganz einfach

Auf euroflyrefund.com einfach Flugnummer und Datum sowie Name, Adresse und E-Mail sowie den Namen der Rechtsschutzversicherung und die Polizzen-Nummer eingeben. Um den Rest kümmert sich das Team rund um die Euroflyrefund Partner-Rechtsanwälte.

Kein Kostenrisiko für den Flugpassagier

Genauso wie bei allen anderen Servicediensten von Euroflyrefund gilt auch hier, dass man als geschädigter Flugpassagier keinerlei Klagerisiko wie zum Beispiel Gerichts- und Anwaltskosten im Falle einer Niederlage vor Gericht hat, da in diesem Fall die Rechtsschutzversicherung die anfallenden Kosten übernimmt.

3 entscheidende Vorteile für geschädigte Passagiere:

1. Keine Provision – voller Auszahlungsbetrag: Die ansonsten für die Dienstleitungen anfallenden Provisionen von 19% bis 29% der erfolgreich durch Euroflyrefund eingeforderten Entschädigungen für gestrichene Flüge, Flugverspätungen, verpasste Anschlussflüge und überbuchte Flüge, werden nicht angewandt – Sie erhalten den vollen Entschädigungsbetrag ausbezahlt.

2. Bequemer Euroflyrefund-Service: In 3 Minuten Flugdaten, Name, Adresse sowie die Daten der Rechtsschutzversicherung eingeben. Um Alles andere kümmert sich dann das Team rund um die Euroflyrefund Rechtsanwälte.

3. Hohe Erfolgschancen: Airlines setzen oft darauf, dass verspätete Flugpassagiere vor einer Klage zurückschrecken und reagieren gar nicht oder bringen nicht relevante „außergewöhnliche Umstände“ vor, um Flugpassagiere abzuwimmeln. Da aber die Rechtsschutzversicherung hier das gesamte Kostenrisiko übernimmt, können die Rechtsanwälte von Euroflyrefund auch bei strittigen Sachverhalten hartnäckig die berechtigten Ansprüche einfordern.

Mit einer Rechtsschutz-Versicherung provisionsfrei zur Entschädigung

Die letzten Jahre ist es im europäischen Luftraum zu immer mehr Flugverspätungen gekommen, da die Flughäfen und die Airlines das gesteigerte Flugverkehrsaufkommen oft nicht mehr bewältigen können. Die Flugpassagiere sind dann die Leidtragenden - genau deshalb hat die EU die Verordnung 261/2004 ins Leben gerufen um hier den geschädigten Passagieren bei Flugverspätungen, gestrichenen Flügen, verpassten Anschlussflügen aber auch bei überbuchten Flügen ein Trostpflaster in Form einer pauschalen Entschädigung von 200 € bis 600 € je Flug und Person zu geben und die Airlines anzuhalten ihre Flugpläne einzuhalten.

Flugverspätungen: Rechtsschutz-Versicherung spart Geld und Nerven

Die Erfahrung lehrt, dass viele Fluglinien nur widerwillig und unter Androhung einer Klage auch berechtigte Entschädigungen für Flugverspätungen ausbezahlen. Euroflyrefund übernimmt mit einem durchsetzungsstarken Team rund um die Euroflyrefund Partner-Rechtsanwälte die Einforderungen der Entschädigungen und berechnet dafür 29%, im Familienpaket 19% und mit Rechtsschutzversicherung sogar 0% für die Einforderung der Entschädigungen. In diesem Fall könnte man bei Euroflyrefund aus der Sicht des Flugpassagiers sogar von einer gratis Einforderung einer Entschädigung sprechen, da der gesamte Entschädigungsbetrag an den Flugpassagieren überwiesen/ausbezahlt wird und die Rechtsschutzversicherung die Kosten des umfangreichen Service von Euroflyrefund übernimmt.