bis zu € 600,- Entschädigung

Flugverspätung? Flugausfall?

Mit EURO FLY REFUND zur Entschädigung

Flugnummer vergessen?

Air France Flug gestrichen?

Jetzt online, anonym und kostenlos Ihren Anspruch auf Entschädigung mit dem Entschädigungsrechner prüfen.

Flug gestrichen? Was tun, wenn Ihr Air France Flug nicht stattgefunden hat?

Der Koffer ist gepackt, die Unterkunft gebucht und Haustiere sowie Pflanzen versorgt. Scheinbar steht der Reise nichts mehr im Weg. Oder doch? Oftmals werden Passagiere erst am Flughafen davon informiert, dass der gebuchte Flug gestrichen wurde. Manchmal sind es auch die Infotafeln mit den Abflugzeiten, die entsprechende Annullierungen preisgeben. Air Franc Flug Nr. XY – cancelled, heißt es dann beispielsweise. Was danach folgt, ist meist ein hektisches Nachfragen beim Schalter der betreffenden Fluglinie, wie und wann man denn nun seine geplante Reise antreten kann. Ob das Resultat der Nachfrage mit den persönlichen Erwartungen übereinstimmt, sei dahingestellt. Generell sind die Fluglinien aber natürlich bemüht, schnellst möglich Ersatztransporte zu organisieren. Nicht zuletzt auch wegen der drohenden Entschädigungszahlen, die gemäß der EU-Verordnung 261/2004 des Europäisches Parlaments fällig werden.

Air France Flug gestrichen – was die Airline auf ihrer Website rät

Sollte Ihr Air France-Flug annulliert worden sein, gibt es gemäß Air France folgende Möglichkeiten:

  • Die Reise kann zum ehest möglichen Zeitpunkt unter Reisebedingungen fortgesetzt werden, die mit den vom Luftfahrtunternehmen angegebenen Bedingungen vergleichbar sind. Diese Möglichkeit besteht vorbehaltlich verfügbarer Plätze, auch zu einem späteren vom Passagier gewünschten Zeitpunkt.
  • Alternativ können sich Passagiere die Kosten für nicht zurückgelegte Reiseabschnitte oder bereits zurückgelegte Reiseabschnitte rückerstatten lassen, wenn sie sich für die Rückbeförderung zu dem auf dem Ticket angegebenen Ausgangspunkt entscheiden.

Die Fluglinie hat also ein Recht darauf eine Ersatzbeförderung anzubieten. Diese sollte man auch nutzen. Denn nur im Fall, dass die Ankunft am Zielflughafen mit der Ersatzbeförderung mehr als fünf Stunden zu spät stattfindet, ist der Passagier dazu berechtigt, vom Flug gänzlich zurückzutreten.
Wird Passagieren die gebuchte Beförderung verweigert, haben diese Anspruch auf eine finanzielle Ausgleichsleistung. Diese kann per Scheck, Banküberweisung oder - wenn gewünscht - auch in Form einer Gutschrift erfolgen. Keine Entschädigung gibt es, wenn man aus Gesundheits- oder Sicherheitsfaktoren oder wegen unzureichender Reisedokumente von der Beförderung ausgeschlossen wurde.

Bewertung für
Air France,
4.6 / 5 Punkte

Weitere Ursachen, die eine Schadenersatzzahlung ausschließen:

  • Außergewöhnliche Umstände, die nicht auf ein Verschulden der Airline zurückzuführen sind (z.B. bestimmte Witterungsverhältnisse, Streiks …)
  • Die Annullierung des Fluges wurde den Passagieren zwei Wochen vor dem Abflug bekannt gegeben.
  • Die Passagiere wurden weniger als sieben Tage vor der planmäßigen Abflugzeit über den gestrichenen Flug informiert. Sie erhielten ein Angebot zur anderweitigen Beförderung, welches es Ihnen ermöglicht hätte, nicht mehr als eine Stunde vor der planmäßigen Abflugzeit abzufliegen und das gewünschte Reiseziel spätestens zwei Stunden nach der planmäßigen Ankunftszeit zu erreichen.

Bewertungen im Detail

Verhalten bei Entschädigung von Flugverspätungen
8
Service
9
Speisen und Getränke
10
Preise
9
Entertainment
10

Ergänzende Ansprüche im Fall eines gestrichenen Air France Fluges:

  • Bei Flugannullierungen stehen den Passagieren außerdem Essen und / oder ein Getränk in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit zu.
  • Eine Unterbringung in einem Hotel (einschließlich Shuttleservice Flughafen – Quartier und zurück), falls eine Übernachtung notwendig wird.
  • Eine Prepaid-Telefonkarte (oder auf Anfrage zwei kostenfreie Telefongespräche (Maximaldauer jeweils 5 Minuten) oder zwei Telefaxe bzw. ersatzweise E-Mails).

Generell haben Fluglinien in den vergangenen Jahren aber die Tendenz gezeigt, Entschädigungsforderungen wegen gestrichener Flüge erstmals nicht zu beantworten oder abzulehnen. Als Gründe für eine Verweigerung der Auszahlung werden oftmals schlechte Wetterbedingungen genannt. Auch wenn dies in vielen Fällen nicht zutrifft. Technische Ursachen gehören ebenfalls zu den Gründen, die oftmals als Rechtfertigung für gecancelte Flüge genannt werden. Und das, obwohl in einem solchen Fall eine Auszahlung zu tätigen wäre – aber was weiß schon der „Otto Normalverbraucher“.

Unser Tipp: am besten gleich einen Experten in Sachen Fluggastrechte zu Rate ziehen. Dieser kann viele Faktoren (wie z.B. das Flugwetter am besagten Tag - auch noch Monate später) nachweisen. Unterstützt von Juristen ist die Einforderung der Entschädigungszahlungen nicht nur einfach, sondern im Normalfall auch rasch durchsetzbar. Wenn auch Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen möchten, lohnt sich ein Blick auf den Entschädigungsrechner von Euroflyrefund, der Ihnen in kurzer Zeit verrät, ob bzw. in welcher Höhe Ihnen eine Ausgleichszahlung zusteht. Im besten Fall winken bis zu € 600.- abzüglich der Provision für die erfolgreiche Schadensabwicklung.