bis zu € 600,- Entschädigung

Flugverspätung? Flugausfall?

Mit EURO FLY REFUND zur Entschädigung

Flugnummer vergessen?

Bei Flugverspätung, bei verpasstem Anschlussflug aber auch Flug cancelled bei SAS

Sollten Sie verspätet angekommen sein, bei Euroflyrefund die Flugnummer und das Datum eingeben und so Ihren Entschädigungsanspruch gegenüber SAS absolut kostenlos und auch unverbindlich prüfen.

SAS Airlines verspätet? Entschädigung anfordern!

Die SAS Airline ist wohl die größte skandinavische Airline mit Sitz im schwedischen Stockholm. Der Flughafen Helsinki-Vantaa ist auch die Basis der SAS Airline. Die SAS Fluggesellschaft ist auch die größte Airline in der SAS Group, die auch Mitglied der Star Alliance ist und neben der Base in Stockholm/Arlanda auch Drehkreuze in Kopenhagen-Kastrup sowie in Oslo-Gardermoen unterhält.

Die Geschichte der SAS reicht ins Jahr 1946 zurück, als sich die dänische Fluggesellschaft Det Danske, die schwedische Svensk Interkontinental Lufttrafik und die norwegische Norse Luftfartselskap zu einer starken Airline zusammenschlossen und die SAS gründeten.
Tatsächlich stieg die SAS in der Folge zu einer der größten Airlines in Europa auf und hat noch heute dänische, schwedische und norwegische Eigentümergruppen.
Gestartet wurde der Flugbetrieb der SAS Airline mit einer Douglas DC4 und es wurde auch gleich über den Atlantik zum Kennedy-Airport nach New York geflogen.
Die SAS wurde durch die dramatische Verkürzung der Flugstrecke über die Polroute bekannt, welche die Flughäfen in Europa mit denen an der Westküste als auch mit Japan verband.
Die SAS entwickelte aber nicht nur Flugrouten, sondern setzte auch in der Hotellerie neue Maßstäbe mit dem Bau des ersten SAS Hotels in Kopenhagen, das als Gesamtkunstwerk von Arne Jacobsen 1960 eröffnet wurde.
Die Fusion zur starken SAS war aber noch nicht das Ende der Geschichte von Zusammenschlüssen. Im Jahr 1968 schlossen sich SAS, Swissair und KLM zur KSS Group zusammen, welche nach dem Beitritt der UTA in KSSU-Konsortium umbenannt wurde.
Die in den 1990er Jahren noch erfolgreiche SAS Airline rutschte ab der Wirtschaftskrise 2009 in die Verlustzone zudem auch der letztliche Verkauf der spanischen Fluggesellschaft Spainair beitrug. Der Versuch der SAS Airline mit der Billigfluglinie Snowflake in diesem Segment einzusteigen schlug fehl. Auch die Anteile an der Air Baltic wurden 2009 von der SAS verkauft.
Die Ertragslage hat sich bei SAS seither kaum gebessert und man schreibt bei der SAS Fluggesellschaft nicht zuletzt wegen der höheren Lohnkosten permanent Verluste.
Die SAS unterhält Codesharing Abkommen zum Beispiel auch mit der Lufthansa.

Die Flotte der SAS besteht aus insgesamt etwa 160 Flugzeugen der Marken Airbus, Boeing und Bombardier.

Weiterlesen

Wer bei SAS seine Entschädigungen aufgrund von Flugverspätungen, boarding verweigert / überbuchten Flügen, gecancelten Flügen oder dadurch von SAS Flugverspätungen verpassten Anschlussflügen einfordern will, ist gut beraten bei Euroflyrefund vorbeizuscha

Die Österreichische Euroflyrefund ist eigentlich ein Inkassobüro welches die Einforderung der Entschädigungen, die SAS Flugpassagieren auf Basis der EU Verordnung 261-2004 von bis zu 600 Euro zustehen, einzufordern. Ein Anspruch entsteht gegenüber der SAS im Falle von Flugverspätungen von 3 Stunden oder mehr, einem verpassten Anschlussflug mit verspätetem Eintreffen am Ziel von mehr als 3 Stunden, aber genauso im Falle von boarding verweigert wegen überbuchten Fluges sowie wegen eines gestrichenen Fluges / cancelled Flight der SAS Airline, wenn man als Fluggast zumindest mehr als 2 Stunden zu spät am eigentlichen Ziel eintrifft. Die SAS hat ihren Hauptsitz in der EU und unterliegt dementsprechend der EU Verordnung 261/2004 für boarding verweigert wegen überbuchter Flüge , Flugverspätungen, verpassten Anschlussflügen aber auch cancelled / gestrichenen Flügen und das sowohl beim Starten als auch beim Landen der SAS auf einem der vielen EU Flughäfen. Die SAS erkennt man ganz leicht anhand der Buchstabenkombination SK oder SAS in der Flugnummer.
Fliegt man mit der SAS und hat keine dieser Buchstabenkombinationen in der Flugnummer, so handelt es sich um einen Codesharing Flug. Als Passagier muss man hier aufpassen an wem man seine Aufforderung zur Entschädigung wegen eines verspäteten Fluges, überbuchten Fluges oder aber auch eines cancelled / Flug gestrichen der SAS richtet. Denn wer von einer heutzutage öfter vorkommenden Flugverspätung genauso wie von einem durch eine Flugverspätung eines SAS-Fluges verpassten Anschlussflug geschädigt ist, muss selbst herausfinden an welche Airline die Entschädigungsanforderung zu senden ist. Als SAS Flugpassagier kann man sich auf euroflyrefund.com den SAS Flug und die von SAS voraussichtliche zu zahlende Entschädigungssumme berechnen lassen – das kostet nichts und ist auch ganz unverbindlich. Bei SAS Flügen, übernimmt Euroflyrefund gerne auch die Geltendmachung der Entschädigung. Euroflyrefund führt bei SAS Flügen auch den anfallenden Papierkrieg durch und sollte sich SAS weigern gleich den berechtigten Anspruch auf Entschädigung zu bezahlen, übernimmt Euroflyrefund auch zur Gänze das Kostenrisiko eines Gerichtsverfahrens gegenüber der SAS.