Entschädigung einfordern und einen Teil spenden!

Tun Sie Gutes mit Ihrer Entschädigung und spenden Sie einen Teil für die Bildung von Mädchen und Frauen in benachteiligten Ländern. Wir kümmern uns um die Übermittlung an Two Wings.

Jetzt Entschädigung einfordern

Jetzt einen Teil Ihrer Entschädigung spenden!

Ganz einfach Ihre Entschädigung über Euroflyrefund einfordern und Spende an Two Wings auswählen. Wir kümmern uns über die Übermittlung Ihrer Spende. Sind Sie anspruchsberechtigt? Entschädigungshöhe im Überblick:

Anspruch auf Entschädigung

Strecke Entschädigung
Bis 1500 km pauschal 250 Euro
1500 bis 3500 km pauschal 400 Euro
ab 3500 km pauschal 600 Euro
bis zu € 600,- Entschädigung

Ärger mit der Airline?

Mit EURO FLY REFUND zur Entschädigung

Two Wings – mit Ausbildung Zukunft stiften

Entstanden ist der Verein bzw. das Netzwerk Two Wings durch die Privatinitiative des Ehepaars Bahia und Dr. Faramarz Ettehadieh. Beide haben zwischen 1989 und 1995 70 Länder und Regionen abseits der Touristenpfade bereist. Die drückende Armut, fehlende Bildung, Mangel an Hygiene und die Unterdrückung von Frauen, die sie bei diesen Reisen wahrnahmen, ließen sie nicht mehr los und 1996 beschlossen die beiden das TwoWings Network zu gründen. Dieser überparteiliche, nichtkonfessionelle und nicht gewinnorientierte Verein begann daran zu arbeiteten, von Fachleuten entwickelte Strategien mit lokalen Initiativen und der Einbeziehung des Nord Süd Beirates, einer internationalen Unterstützungsplattform, umzusetzen. In weiterer Folge wurden Spenden für die ersten drei Projekte 1997 gesammelt:

  • Das Masetha Institut in Sambia
  • Barli in Indien, ein umfassendes Ausbildungsprogramm für Frauen
  • Fundaec für die Ausbildung der Landbevölkerung in Kolumbien

Mittlerweile unterstützt Two Wings 15 Projekte in 12 Ländern.
Aus dem Wissen heraus, dass Armut nur durch Ausbildung von Mädchen und Frauen beseitigt werden kann, unterstützt Two Wings seit über 20 Jahren in der südlichen Hemisphäre nachhaltige Bildungsprojekte, die besonders der weiblichen Bevölkerung zu Gute kommen.
Aktuell unterstützt Two Wings die Gemeinschaftsschulen der Rays of Light Foundation in Papua Neuguinea und auch den Solomon Inseln, sowie Fundaec in Kolumbien.

Nachhaltigkeit heißt Hilfe zur Selbsthilfe

Was allen unterstützten Projekten gemeinsam ist, sie werden nur nach ganz bestimmten Kriterien ausgewählt:

  • 01. Die lokalen Partner von Two Wings sind gleichwertig und der Umgang miteinander ist von gegenseitigem Respekt gekennzeichnet.
  • 02. Die Projekte unterstützen die Teilnehmer darin, eigene passende Lösungen zu finden.
  • 03. Ziel ist es, vorhandene Potentiale und Ressourcen zu fördern und zu entwickeln.
  • 04. Two Wings ist überparteilich und überkonfessionell. Projekte werden nur gefördert, wenn sie für alle Ethnien, Kulturen und Religionen offenstehen.
  • 05. Die Nachhaltigkeit des Projekts und die positiven Auswirkungen auf die Teilnehmer und die betroffene Bevölkerung stehen im Vordergrund.

Der Grundgedanke bei den weltweiten Unterstützungsprojekten ist, den Menschen einen Impuls zu geben, selbst aktiv zu werden, um ihre Situation zu verändern und zu verbessern. Denn nur so kann Hilfe nachhaltig wirken. Bildung ist dabei der Schlüssel zum Erfolg.
Bei der Projektauswahl stehen die Nachhaltigkeit des Projekts und seine Auswirkungen auf die Teilnehmer, sowie die betroffenen Bevölkerungsgruppen im Vordergrund.
Two Wings unterliegt hinsichtlich der Finanzgebarung den strengen Auflagen des österreichischen Spendengütesiegels, daher können Zuwendungen an diesen Verein als Spende von der Steuer abgesetzt werden.

Bildung für alle – Privatinitiativen sind wichtig

Das Thema Bildung ist, angesichts von Flüchtlingsströmen nach Naturkatastrophen und kriegerischen Auseinandersetzungen, aus dem Zentrum der Aufmerksamkeit der großen Hilfsorganisationen gerückt. Zunächst hat die Gesundheits- und Nahrungsmittelversorgung von Millionen Menschen natürlich Vorrang.
Über 59 Millionen Kinder haben keinen Zugang zu Bildung, selbst wenn es Schulen und Lehrer gibt, sind viele Mädchen nicht berechtigt, sie zu besuchen. 130 Millionen Mädchen im schulpflichtigen Alter gehen nicht zur Schule. Bereits 2015 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Agenda 2030. Bis zu diesem Jahr verpflichten sich die Mitgliedstaaten, allen Mädchen und Jungen kostenlose und hochwertige Grund- und Sekundarschulbildung zu ermöglichen. Es passiert von der Seite der Mitgliedsstaaten viel zu wenig, um dieses Ziel zu erreichen.
Selbst dort, wo es Schulgebäude gibt, sind sie oft mangelhaft ausgestattet. Es gibt keine oder zu wenige Lehrer, kein sauberes Wasser oder keine sauberen, sicheren Toiletten. Investitionen in Bildung für alle Kinder ist immer eine Investition in die Zukunft des Einzelnen, aber auch in den Wohlstand des ganzen Landes.
Es ist sehr wichtig, dass private Vereine und Stiftungen konkrete Projekte ins Leben rufen und dauerhaft unterstützen. Breit gestreute Förderungen versickern oft wirkungslos. Mit einem durchdachten Programm wie dem von Two Wings wird eine ganze abgelegene Region nachhaltig unterstützt. Den Fokus auf die gleiche Bildung für Mädchen zu legen, bringt zahlreiche Vorteile für das soziale und ökonomische Wohlergehen eines Staates. Neben dem Sinken der Kindersterblichkeitsrate haben Mütter mit Schulbildung einen Multiplikator-Effekt. Nicht nur, dass sie ihr Wissen an ihre Kinder weitergeben, es steigt auch die Zahl der Schulbesucher in den weiteren Generationen. Allein ein Jahr Schulbildung für Mädchen bringt eine Steigerung des künftigen Einkommens um 25%. Durch Bildung steigen auch das Selbstbewusstsein und die Ambitionen. Die Wertschätzung der Eltern für ihren weiblichen Nachwuchs verhindert Zwangsehen, Kinderehen und trägt dazu bei, verfrühte Schwangerschaften zu vermeiden. Fakt ist: Sinnvolle und nachhaltige Armutsbekämpfung geht nur über Bildung.
Das Leitprinzip von Two Wings lässt sich sehr bildhaft ausdrücken. Die Welt des Menschen gleicht einem Vogel. Auch sie besitzt zwei Flügel, den männlichen und den weiblichen. Sind diese nicht gleich stark, kann der Vogel nicht fliegen.