bis zu € 600,- Entschädigung

Flugverspätung? Flugausfall?

Mit EURO FLY REFUND zur Entschädigung

Flugnummer vergessen?

Verspäteter Delta Airlines Flug? Boarding verweigert?

Ihr Flug wurde gecancelt oder war verspätet? Das Boarding wurde Ihnen verweigert? Ihr Gepäck ist zu spät angekommen oder gar verloren gegangen? Überprüfen Sie jetzt Ihren Anspruch und fordern Sie bis zu 600 € Entschädigung ein!

Delta Airlines verspätet? Entschädigung anfordern!

Die Delta Airlines ist eine USA-amerikanische Airline mit Hauptsitz in Atlanta. Sie gilt als die Airline mit dem weltweit größten Flugzeugbestand. Mit einem Passagieraufkommen von etwa 111 Millionen gilt sie zur Zeit als zweitgrößte Airline weltweit. Angeführt wird diese Liste von den fusionierten Airlines United und Continental. Gegründet wurde Delta Airlines 1924 als landwirtschaftliche Fluglinie zur Kulturenbestäubung in Georgia. 1941 übersiedelte man nach Atlanta und seit 1945 hat Delta Airlines ihren Namen. Mit Zukäufen von Fluggesellschaften wie Southern Airlines oder Northeast Airlines und schließlich den Western Airlines stieg Delta Airlines zur viertgrößten Airline der USA auf. In der Folge profitierte Delta Airlines von der Insolvenz der Pan American Airlines und übernahm das Terminal dieser Airline am John F. Kennedy International Airport in New York. Ursprünglich baute man bei Delta Airlines auf die Douglas DC-8, aber mit den Übernahmen und der Entwicklung der Luftdrehkreuze Los Angeles und Salt Lake City kamen mehr und mehr Maschinen des Typs Boeing 727-200 in die Delta Airlines Flotte.

Wirtschaftlich schwierige Zeiten erlebte Delta Airlines in den Jahren 2001 bis 2006, bei denen nach harten Einsparungen auch die Atlantic Southeast Airlines verkauft werden musste.

Im zweiten Quartal des Jahres 2005 konnte Delta Airlines seine Verluste auf etwa 390 Millionen US-Dollar reduzieren – nach zwei Milliarden Dollar im Jahr zuvor. Im September 2005 beantragte Delta dann endgültig Insolvenz nach Chapter 11, was nach US-Recht auch bei laufendem Betrieb machbar ist. Das Unternehmen hatte nach eigenen Angaben einen Schuldenberg von insgesamt nahezu 20 Milliarden Dollar angesammelt.
Eine feindliche Übernahme durch die US Airways konnte das Management verhindern, aber weitere Verluste führten zu einem Aktienschnitt und einer Fusion mit Northwest Airlines. In der Folge reduzierte man auch das regionale Streckennetz in den USA und musterte Maschinen mit weniger als 50 Sitzen aus.
Im April 2008 gaben Delta Airlines und Northwest Airlines öffentlich bekannt, dass sie sich zur größten Fluggesellschaft der Welt fusionieren werden. Die neu entstandene Gesellschaft wurde in der Folge unter dem Namen Delta vom bis dahin amtierenden Delta-Chef Richard Anderson geführt. Die Kartellbehörde der USA stimmte im Oktober 2008 schließlich der Fusion zu, so dass dann mit Wirkung dieses Tages die Fusion abgeschlossen werden konnte.
Zum Jahresbeginn 2012 erfolgte ein Slot-Tausch zwischen Delta Airlines mit den vorher als feindlicher Übernehmer aufgetretenen US Airways. Dabei übergab Delta Airlines alle Slots am Flughafen Washington National an die US Airways und bekam im Gegenzug dafür von US Airways alle Slots am Flughafen New York LaGuardia.
Die Delta Airlines fliegen in Europa mehrere Flughäfen an. Darunter Frankfurt am Main von Atlanta, Detroit und JFK aus. Zürich, Düsseldorf, München, Stuttgart und Berlin Tegel werden von Atlanta, Detroit und JFK aus angeflogen.

Wie andere Fluglinien setzt man bei Delta Airlines auf einen Mix aus Boeing und Bombardier.

Im April 2016 gab Delta Airlines eine fixe Bestellung von insgesamt 75 Bombardier CS100 bekannt und sicherte sich zudem eine Optionen auf 50 weitere Maschinen des gleichen Typs. Delta wurde damit zum größten Betreiber der C-Series. Die am häufigsten verwendeten Fluzeugtypen sind Boeing 717, 787 sowie Bombardier CS100.

Weiterlesen

Entschädigungen für Flüge mit Verspätung, verpasste Anschlussflüge, überbuchte Flüge und gecancelte Flüge

Die erfahrenen Flugrechtsspezialisten von euroflyrefund.com übernehmen bei Delta Airlines die Einforderungen von Entschädigungen entsprechend der EU Verordnung 261/2004 für Flugverspätungen, überbuchte Flüge, verpasste Anschlussflüge und auch gestrichene Flüge. An der Flugnummer mit den Buchstaben DL kann man üblicherweise erkennen, dass es sich um einen Flug der Delta Airlines handelt. Es gibt aber auch Codesharing Flüge, bei denen man als Fluggast, der von einer Flugverspätung, einem überbuchten Flug, verpassten Anschlussflug und auch einem gestrichenen Flug aktuell betroffen ist, herausfinden, zu welcher Airline man seine Anforderung schickt. Ist man sich nicht sicher, hilft hier der Service von euroflyrefund.com, der auch gleich für den geschädigten Fluggast die Anforderung der Entschädigung übernehmen und die ganze bürokratische Abwicklung und sogar das Kostenrisiko einer allenfalls notwendigen Gerichtsverhandlung mit Delta Airlines übernehmen kann.